Save the Date

Wir freuen uns auf Besuch

von Süd-Afrika

 

Pastor Josef van Wyk

 

an folgenden Terminen

 

Freitag den, 09.08.19 ab 19:30 Uhr

Samstag den, 10.08.19 ab 19:30 Uhr

Sonntag den , 11.08.19 ab 10:00Uhr

 

 

Sei ein Teil der ICEJ, Jesaja 62 Gebetsinitiative

Mittwoch den 07.08.2019 um 19 Uhr

Wir beten für Israel, Deutschland und die Nationen.


Vers der Woche



Predigt vom letzten Sonntag



Gebet für Israel (Jesaja 62)



Jerusalem, die geliebte Stadt des Herrn

Mein Herz schlägt für Jerusalem, darum kann ich nicht schweigen. Ich halte mich nicht zurück, bis Gottes Hilfe über der Stadt auf dem Berg Zion aufstrahlt wie die Morgensonne, bis ihre Rettung aufleuchtet wie ein heller Schein bei Nacht.
Dann sehen alle Völker, wie Gott dir Recht verschafft, Jerusalem, und ihre Könige bestaunen deinen neuen Glanz. Du wirst einen neuen Namen tragen, der HERR selbst wird ihn dir geben.
Ein Schmuckstück wirst du sein, das der HERR in seiner Hand hält wie ein König seine Krone.
Man nennt dich nicht länger die verstoßene Frau und dein Land nicht die Verlassene. Nein, du heißt dann meine Liebste und dein Land die glücklich Verheiratete. Denn der HERR wird dich lieben und sich über dich freuen, und dein Land wird nicht mehr vereinsamt daliegen.
Wie ein junger Mann sein Mädchen heiratet, so werden deine Einwohner sich mit dir verbinden. Wie ein Bräutigam sich an seiner Braut freut, so wird dein Gott sich über dich freuen.
Jerusalem, ich habe Wächter auf deine Mauern gestellt, die den HERRN Tag und Nacht an sein Versprechen erinnern sollen. Ihr Wächter, hört nicht auf zu beten nicht einen Augenblick , gönnt euch keine Ruhe!
Lasst auch Gott keine Ruhe, bis er Jerusalem wieder aufgebaut hat und die Stadt auf der ganzen Erde bewundert wird.
8-9 Der HERR hat geschworen: Nie mehr werde ich zulassen, dass die Feinde euer Korn verzehren oder dass Fremde den Wein trinken, für den ihr so hart gearbeitet habt. Ihr, die ihr die Ernte einbringt, sollt auch davon leben. Und wer die Trauben liest, soll auch den Wein trinken. Dafür bürge ich, der starke Gott. Ihr werdet essen und trinken im Vorhof meines heiligen Tempels und mich dabei loben.
10 Zieht ein durch die Tore der Stadt, zieht ein! Ebnet einen Weg für das Volk, das unterwegs ist zur Stadt. Baut eine Straße, räumt die Steine aus dem Weg! Stellt ein Feldzeichen auf, das alle Völker sehen können!
11 Hört, was der HERR verkündet! Seine Stimme dringt bis zum Ende der Erde: Sagt den Menschen auf dem Berg Zion: Euer Retter kommt! Den Lohn für seine Mühe bringt er mit: sein Volk, das er sich erworben hat; es geht vor ihm her.
12 Man wird es das heilige Volk nennen und das Volk, das der HERR erlöst hat. Und du, Jerusalem, heißt dann die Begehrte und die Stadt, die nie mehr verlassen wird.  (Jesaja 62)